LG Eder-Nachwuchs bei internationalem Darmstadt-Cross

LG Eder-Nachwuchs bei internationalem Darmstadt-Cross

Beim international besetzten Crosslauf in Darmstadt waren auch einige Nachwuchs-Athleten der LG Eder am Start.
Im Rennen der weiblichen Jugend U12 über 1300m waren insgesamt 32 Mädchen mit dabei. Schnellste Läuferin der LG Eder war Sophie Melzer, die in der W11 den siebten Platz erreichte. Nur wenige Sekunden später kamen Jolina Hirsch und Sophia Hömberg als zweite und dritte des jüngeren Jahrgangs W10 ins Ziel. Außerdem war noch Lea Meiser als 12. der W11 und somit einem Platz im Mittelfeld erfolgreich vertreten.
Im anschließenden Lauf der weiblichen Jugend U16 war wie in den letzten Jahren Louisa Martin mit am Start. Nachdem sie sich in der ersten Runde noch hinter einer Konkurrentin aus Hanau zurück gehalten hatte, konnte sie in der zweiten Runde gegenüber ihren Konkurrentinnen noch etwas zulegen und sich dann in einem sehr spannenenden Zielsprint als 12. Der W15 behaupten.
Als nächstes startete Noah Lukas als einer der 28 Teilnehmer in der männlichen Jugend U18. Nachdem er sich am Anfang taktisch noch etwas zurück gehalten hatte, konnte er in der letzten von vier zu laufenden Runden gegenüber seinen direkten Konkurrenten aus Leipzig und Düsseldorf noch um drei Plätze verbessern und landete am Ende auf einem guten 18. Platz im Mittelfeld.
In weiteren Rennen waren insgesamt fast 800 Teilnehmer aus den unterschiedlichen Regionen in Deutschland aber auch aus Österreich, Schweiz und Frankreich zum Crosslauf nach Darmstadt gekommen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat in den Altersklassen U20 und U23 noch die letzten Plätze für die Europameisterschaften zwei Wochen später in vergeben. Außerdem waren in die Veranstaltung auch die deutschen Hochschulmeisterschaften integriert.

 

 


 

 

Von / 2. Februar 2020

Berichte